leonischer Faden


leonischer Faden
le|o|ni|scher Fa|den, le|o|ni|sches Gạrn [nach der span. Stadt León]: zur Herst. von Brokat u. ä. Metalleffektstoffen dienende sehr dünne Drähte bzw. Garne aus oder mit Gold-, Silber-, Kupfer-, Messing-, Aluminiumfasern u. Textilfasern.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gold- und Silbergespinste und -Gewebe — Gold und Silbergespinste und Gewebe, Fäden und Gewebestoffe mit Gold und Silberdraht. Die Gespinste werden durch Umwickeln von gelben, bez. weißen Seiden , Leinen oder Baumwollengarnen (Einlage) mit geplättetem, d.h. platt gewalztem Gold oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.